Von der Traube

in die Flasche

Auggen Reben von oben

Rebschnitt

Ein jeder Winzer steckt viel Arbeit, Leidenschaft und Engagement in seine Reben. Das ganze Jahr über stehen viele verschiedene Arbeiten in den Weinbergen an. 

Im Januar und Februar steht der Rebschnitt der einzelnen Weinberge an. Hierbei wird das abgeschnittene Rebholz oftmals als Holzschnitzel wieder zurück in den Rebberg eingearbeitet um eine natürliche Humusanreicherung im Boden zu begünstigen. Diese Arbeit muss bei Wind und Wetter durchgeführt werden und dauert oftmals einige Wochen.

Im nächsten Schritt werden die Rebruten gebogen und am Drahtgerüst festgebunden, dadurch wird ein gleichmäßiges Wachstum gefördert.

Reben von Auggener Schäf

Begrünung

Die Begrünung der Rebzeilen unterstützt den Prozess der natürlichen Aktivitäten des Bodens. Die Bodenqualität ist ein entscheidender Bestandteil der Qualitätssicherung und auch der Qualitätsoptimierung. Gleichzeitig wird hier das natürliche Kreislaufsystem des Bodens gefördert um hier optimale Ergebnisse erzielen zu können und die Umwelt zu unterstützen.

Unerwünschte Triebe werden vor der Rebblüte ausgebrochen, um den Wuchs der vorhandenen Beeren zu stärken.  Auch die Laubwand gilt es in den Monaten Mai bis August entsprechend zu bearbeiten. Der Laubschnitt und das Entlauben dienen zum einen der Qualitätsförderung der Trauben und zum Schutze dieser.

Lese beim Winzerkeller Auggener Schäf

Grüne Lese

Zwischen Juli und Anfang August kann der Winzer durch die Grüne Lese noch einmal seine Qualität steigern, indem überflüssige und nicht gereifte Trauben herausgeschnitten werden. Durch Traubenteilung ist eine zusätzliche Qualitätssteigerung möglich und ist in unseren Selektionen eine feste Vorgabe. Hierbei wird die Traube am Stiel in die Hälfte geteilt. Die verbleibenden Trauben profitieren durch entsprechend mehr Nährstoffe aus den Wurzeln. 

Der Zuckergehalt ist der Maßstab für die Reife der Trauben und somit ein wesentlicher Indikator wann mit der Lese begonnen werden kann. Im Herbst werden diese Werte meist täglich kontrolliert um hier den genau richtigen Zeitpunkt zu bestimmen. Ein weiterer Indikator für den Reifegrad ist die Farbe der Kerne. Gerne wird hier auch eine Geschmacksprobe der Traube gemacht.

Winzerkeller Auggener Schäf

Lese

Mit der Lese finden alle Trauben den Weg in den Keller und dort zuerst von den Stielen und getrennt. Natürlich sind alle Trauben je nach Sorte und Lage getrennt voneinander angeliefert worden. Auch Weißwein Trauben werden von Rotwein Trauben separiert, da hier im folgenden Schritt unterschiedlich vorgegangen wird. Die Herstellung unterscheidet sich grundsätzlich.

Die Herstellung von Weißweinen beginnt immer damit, dass die Trauben bereits vor der Gärung abgepresst werden. Somit wird vermieden, dass Tannine und andere bittere oder adstringierende Inhaltsstoffe aus den Schalen, Kernen und Stielen in den Wein gelangen und diesen im Geschmacksbild stören. Daher wird Weißwein auch gerne bei kühleren Temperaturen gelesen um eine vorzeitige Gärung zu vermeiden.

Kellermeister Andreas Philipp inspeziert neuen Jahrgang

Gärung

Die Gärung selbst findet im Weißweinbereich fast immer in temperaturgesteuerten Stahltanks statt. Jede Hefe, welche zur Gärung eingesetzt wird, arbeitet zu einer spezifischen Temperatur am effektivsten. Eine zu hohe Temperatur oder auch der Kontakt mit Sauerstoff gefährden die Frische eines Weißweines.

Bei der Rotwein Herstellung werden die Trauben gequetscht, jedoch wird der Most nicht direkt abgepresst. Die Maische, aus Beerenhäuten und Beerenfleisch, wird vergoren. Die roten Farbstoffe sitzen in der Beerenschale und müssen erst herausgelöst werden. Hierfür gibt ein gängiges Verfahren, die Maischervergärung.

Weinkeller Auggener Schäf

Filtern & Lagern

Sobald die Gärung abgeschlossen ist kann der Weißwein geklärt bzw. gefiltert werden um alle trüben Bestandteile aus dem Wein zu ziehen. 

Ausgewählte Weißweine werden während oder nach der Gärung im Holz- oder gar Barriquefass weiter ausgebaut und erhalten somit eine letzte Veredelung.

Nach Abschluss der Gärung wird der Rotwein abgepresst. Einige Rotweine werden zur Veredelung noch in einem Holzfass oder sogar in einem Barriquefass gelagert. Sobald der Wein vollends ausgereift ist, wird dieser geklärt. Der klare Rotwein kann nun abgefüllt und verpackt werden.

Thomas Basler in Lagerraum Winzerkeller Auggen

Abfüllen

Der nun fertige Weißwein wird im letzten Schritt in Flaschen abgefüllt und mit einem Etikett versehen. Die meisten Flaschen werden direkt in Kartons fertig verpackt.

Sobald der Rotwein vollends ausgereift ist, wird dieser geklärt. Der klare Rotwein kann nun abgefüllt und verpackt werden.

Winzerfest Auggener Schäf

Trinken

Winzerkeller Auggener Schäf

Kleinfeldele 1
79424 Auggen
Tel: 07631-3680-0
Fax: 07631-3680-80
E-Mail: info@auggener-wein.de

Öffnungszeiten des Verkaufs in Auggen

Mo-Fr: 09:00 Uhr bis 18.00 Uhr

Sa: 09:00.00 Uhr bis 13:00 Uhr

So: 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr 

Feiertag: 10:00 Uhr bis 13 Uhr

Winzerkeller Laufener Altenberg
Weinstraße 48
79295 Sulzburg-Laufen
Tel: 07634-560516
Fax: 07634-560520
E-Mail: info@auggener-wein.de

Öffnungszeiten des Verkaufs in Laufen

Mo-Fr: 08:30 Uhr bis 18.00 Uhr

Sa: 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr

So: 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr 

Feiertag: 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Folgen Sie uns auf Social Media!

  • Winzerkeller Auggener Schäf auf Instagram
  • Winzerkeller Auggener Schäf auf Facebook
0